Kostenloser FTP für die WLAN-Kamera

FTP für die WLAN-Kamera

Bei vielen WLAN und Überwachungskameras können Videos und Bilder auf einen sogenannten FTP-Server hochgeladen werden. Ein FTP-Server ist einfach gesagt ein Server im Internet auf dem Daten gespeichert werden. FTP ist dabei das Protokoll mit dem die Verbindung erfolgt. Der Zugriff erfolgt dann beispielsweise über ein kostenloses FTP-Programm wie Filezilla.

 

 

Info: Ich übernehme keine Garantie oder sonst irgendwas. Es gelten die Angaben auf den Seiten der Anbieter. Supportanfragen bitte auch dort stellen. Ich gebe per E-Mail keinen Support bei der Einrichtung eines solchen FTP-Zugangs (dazu fehlt mir leider die Zeit).
Info: In diesem Artikel gehe ich nicht detailliert auf FTP an sich ein. Dazu wird es aber einen separaten Artikel geben, an dem ich momentan noch schreibe.

 

Kostenlose Anbieter

Dies ist nur eine kleine Übersicht (Stand 14.02.2018). Preise, Konditionen etc. können sich ändern und es gelten logischerweise die Angaben auf der aktuellen Seite des Anbieters! Ich habe diese Anbieter nicht alle selbst getestet!

 

Lima-City

URL: https://www.lima-city.de/webhosting

Info: Gratis FTP mit 10 GB Speicher

 

Pytal

URL: http://www.pytal.de

Info: Kein Limit bzw. Fair-Use, FTP-Zugang

 

Bplaced

URL: http://www.bplaced.net

Info: 2GB Speicher, FTP-Zugang

 

Preiswerte FTP-Server

Für einen reinen FTP-Speicher würde ich maximal 1-3 Euro im Monat bezahlen. Wenn auf dem Server noch eine Webseite laufen soll, dann sieht es anders aus. Ich gehe aber hier davon aus, das der Server als reiner Speicher für Video/Bilder genutzt werden soll.

 

Strato Hi-Drive

URL: https://www.strato.de/online-speicher/

Info: 100GB für 2 €. Das ist quasi so eine Art Cloud-Speicher.

 

Netcup

URLhttps://www.netcup.de/hosting/

Info: 1,49€ für 10 GB

 

Hetzner.de

URL: https://www.hetzner.de/webhosting

Info: 1,90 € für 5 GB. Hier hatte ich auch schon Webseiten gehostet. Ich war zufrieden.

 

https://uberspace.de

URL: https://uberspace.de

Nachteil: Verbindung nicht per FTP möglich, nur per SFTP. Viele WLAN-Kameras unterstützen kein SFTP! 

Info: Fair-Use, Kunde legt Preis selbst fest.

 

Es gibt natürlich noch weitere Anbieter, welche jedoch auch teurer sind:

 

Vor- und Nachteile

Wenn ein kostenloses FTP genutzt wird, dann gibt es manchmal Anbieter wo das Konzept auf Werbung basiert. Wenn jetzt aber keine Webseite erstellt wird, sondern der FTP nur als Speicher für die Kamera genutzt wird kann es sein, dass der ein oder andere kostenlose Anbieter dies eventuell ausschließt. Da kein Geld bezahlt wird ist der Support eventuell auch etwas langsamer oder nur spärlich vorhanden. Manche Anbieter stellen ihre kostenlosen Angebote auch nach einiger Zeit ein. Das habe ich schon öfter beobachten können. Man muss sich bewusst sein, dass sich die kostenlosen Anbieter irgendwie finanzieren müssen,

Wenn der FTP gegen Geld gemietet wird, dann gibt kaum Probleme. Ich persönlich setze nur bezahlte FTP-Server ein. Da ich auch diese Webseite hier hosten muss. Da hatte ich auch noch nie Probleme.

 

Brauche ich einen FTP?

Für den Betrieb einer Überwachungskamera benötigt man nicht zwingend einen FTP. Das ist nur optional, wenn die Kamera dies unterstützt.

 

 

 

Tags: 

Kategorie: 

Empfehlung

Die HiKam S5 im Test wide
Megatest

Die HiKam S5 im Test - preiswerte Überwachungskamera mit WLAN

Produkt Test
Sehr preiswerte und einfach einzurichtende Überwachungskamera mit WLAN und Nachtsicht. ...weiterlesen

WLAN Kamera Top 10