TriVision HD 720P NC-239WF

TriVision HD 720P
Listenpreis: n. v.
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert
bei Amazon
 
Vergleich hinzufügen

Produktgallerie

Heute testen wir eine WLAN Kamera der Firma TriVision. Bisher war die Firma nicht bekannt doch die TriVision HD 720P hat unsere Aufmerksamkeit erregt. 

Auflösung

Die Kamera hat eine Auflösung von 720 P, also von 1280 × 720 Pixeln. Wer möchte kann auch eine kleinere Auflösung wählen, den die Kamera bietet verschiedene Auflösungen an.

Installation

Installation der Kamera ist recht einfach. Die Kamera muss zuerst mit einem LAN Kabel angeschlossen werden und dann das WLAN Setup ausgeführt werden. Siehe Software CD.
Das beiliegende Handbuch ist leider nur auf Englisch und Leute die nicht gut Englisch können könnte hier eventuell Probleme bekommen.

Nachtsicht

Das objektiv der Kamera befinden sich IR LEDs welche auch bei Nacht Aufnahmen ermöglichen. Die Reichweite beträgt hier die 10 m. Es handelt sich hier um echte Nachtsicht das bedeutet das es Video dieses typische Grün/Weiß von Nachtaufnahmen hat. Gesichter sind hier logischerweise nicht mehr so gut zu erkennen die am Tag.Die IR LEDs können jedoch deaktiviert werden wenn nachts eine Außenbeleuchtung vorhanden ist, denn dann haben wir genug Licht.

Steuerung und Mobiler Zugriff

Die WLAN Kamera wird über den Internet Browser gesteuert. 

Wer die Kamera per Smartphone steuern will, dem empfiehlt der Hersteller "Anyscene" aus dem iPhone App Store oder bei Google play herunterzuladen. Hier muss dann nur auf "add camera" geklickt werden die UID: T9W5SN7A65Y7U5VWC7X1 (bitte Großbuchstaben) und das standard Passwort "rach" eingegeben werden.

Speicher

Die Kamera speichert die Videos auf eine SD Karte ab. Im genauen auf eine Micro SD Karte. Die Karte ist nicht im Lieferumfang enthalten muss extra erworben werden. Jedoch ist das bei so gut wie allen werden Kameras der Fall. Die maximale SD Größe die Kamera erkennen kann beläuft sich 64 GB.

Funktionen

Kamera verfügt über Bewegungserkennung und der Bereich welcher überwacht werden soll kann auch eingegrenzt werden. Mein Alarm können Bilder per E-Mail versendet oder direkt auf einen FTP geladen werden.Kamera bietet außerdem an Videos von der SD Karte auf einen FTP-Server zu übertragen.

Die Kamera ist mit NAS und NVR Laufwerken kompatibel und kann dadurch beispielsweise in ein Synology-NAS eingebunden werden. 

Support und Homepage

Leider scheint der Hersteller keine richtige Homepage zu haben bzw. www.trivisiontech.com ist eine leere weiße Seite (geprüft am 6. August 2014). Wer die neueste Firmware erhalten will, der muss den Support direkt anschreiben die selbst dann weiter. Die Kontaktdaten für den Support befinden sich im Handbuch.

Fazit

Alles in allem eine solide WLAN Kamera mit einer guten Auflösung und großer Funktionalität. Wer Englisch kann und dadurch auch problemlos die Anleitung lesen kann, der wird keinerlei Probleme bei der Einrichtung haben.

Weitere Tests

Hi-Kam Q7 Überwachungskamera

Hi-Kam Q7 Überwachungskamera - Einfache Bedienung

Die Hi-Kam Q7 im Test. Leicht zu bedienen und einfach zu installieren.  ...weiterlesen
INSTAR IN 6012HD wide

INSTAR IN 6012HD (PoE) - Netzwerkkamera im Test

Die Instar 6012 HD (PoE Version) im Test. Die 6012HD ist eine reine Netzwerkkamera ohne WLAN! ...weiterlesen
Die Foscam FI9900P im Test

Die Foscam FI9900P im Test

Preiswerte FullHD WLAN-Kamera für den Außeneinsatz. ...weiterlesen
Instar IN 6001 HD

Die Instar IN 6001 HD WLAN-Kamera im Test

Kleine und leichte WLAN-Kamera mit Wandhalterung. Ohne PTZ. ...weiterlesen
Instar IN 6014 HD WLAN-Kamera

Die Instar IN 6014 HD WLAN-Kamera im Test

Sehr gute WLAN-Kamera mit vielen Features. Kann per Webinterface gesteuert werden (PTZ). ...weiterlesen
D-Link DCS 5222L WLAN-Kamera

D-Link DCS 5222L

WLAN-Kamera mit viele Features. Perfekt zur Überwachung.   ...weiterlesen

WLAN Kamera Top 10