Geschrieben am 21.02.2019 von Marco, aktualisiert 24.12.2021
Artikel Bild
Bild
E-Mail Alarm bei Überwachungskameras

In diesem Artikel werde ich einmal darauf eingehen, wann ein E-Mail Alarm bei einer Überwachungskamera nützlich sein kann und auch welche Nachteile es gibt.

 

 

E-Mail Alarm

Je nach Hersteller gibt es einen E-Mail Alarm oder nicht. Diese Funktion reagiert auf Bewegung und sendet bei einer Bewegungserkennung eine E-Mail mit einem oder mehreren Bildern an eine oder mehrer E-Mail Adressen. Die Anzahl der Bilder ist bei manchen Modellen veränderbar und bei manchen fest.

 

Sinnvoll ist es, wenn mehrere Bilder an eine Mail angehängt werden können wie es z.B. bei INSTAR-Modellen der Fall ist. Wenn nur ein Bild möglich ist, dann ist es nämlich oft so, das dort eventuell zu wenig zu sehen ist.

Bild

Erstes Bild
Bild

Viertes Bild

 

Einstellungen

Ich erwähne in allen meinen Überwachungskamera-Testberichten immer welche Funktionen zur Verfügung stehen bzw. zeige die Einstellungen in einem Video genauer. Bei der INSTAR 8015 sind diese z.B. sehr umfangreich.

Bild

E-Mail Einstellungen 1
Bild

E-Mail Einstellungen 2

 

App oder E-Mail Alarm?

Die Funktion des E-Mail Alarms gibt es schon lange und sie war recht nützlich als es noch keine Handys und Apps gab über die alles lief. Als schnelle Benachrichtigung eignet sich heutzutage eine App besser. Diese kann auch gleich den Livestream anzeigen. Wer möglichst schnell eine Benachrichtigung bei einer Bewegung erhalten will, der sollte auf eine App mit PUSH-Alarm setzen.

 

Der E-Mail Alarm selbst kann in einzelnen Fällen aber auch von Nutzen sein. Z.B. um Alarm samt Bildern irgendwie anders zu verarbeiten oder festzuhalten. Mit der E-Mail haben wir außerdem den Zeitpunkt, an dem die Überwachungskamera eine Alarmaufnahme erstellt hat.

 

Vor- und Nachteile des E-Mail Alarms

  • + Kein Handy nötig um Mitteilungen zu erhalten.
  • + Bilder per Mail benötigen weniger Bandbreite.
  • + Der Mailalarm kann an mehrere Mails gesendet werden. Mit Apps geht der Zugriff von verschiedenen Smartphones mittlerweile aber oft auch.
  • - Mitteilungen per Mail sind langsamer als per App.
  • - Wenn nur ein Bild möglich ist, dann ist oft nicht das auf dem Bild was wir sehen wollen. Ich empfehle 3 Bilder aufwärts.

 

Fazit

Für die Meisten wird eine App bzw. eine PUSH-Funktion am sinnvollsten sein, da jeder mittlerweile ein Smartphone besitzt. Der E-Mail Alarm kann ich einzelnen Fällen aber auch nützlich sein. Was du selbst bevorzugst kannst du nun, auf Grund der Informationen selbst entscheiden.

 

 

Kategorie:

Über mich

Bild
Hallo

Hallo, ich bin Marco und ich teste seit Jahren Überwachungskameras und schreibe die Artikel auf dieser Seite. Links zu Onlineshops sind sogenannte Affiliatelinks und wenn du darüber etwas kaufst, so erhält diese Seite eine kleine Werbevergütung. Für dich ändert das am Endpreis nichts. Bitte den Adblocker ausschalten, ich bedanke mich.

Infos über die Redaktion und wie ihr das Projekt unterstützen könnt.

Produktgallerie

Neuste Testberichte

5
Die EZVIZ BC1C im Test - Überwachungskamera mit Akku und Licht

Eine weitere akkubetriebene Überwachungskamera mit Licht im Test, die EZVIZ BC1C.

6
Wansview W9 im Test - Preiswerte und wetterfeste Überwachungskamera

Die Wansview W9 im Test. Ein preiswertes Modell mit App, RTSP, ONVIF und mehr.

6
IMOU Ranger 2C Überwachungskamera im Test

Die Ranger 2C im Test. Preiswert, viele Funktionen, App, Cloud und z.B. auch als Babyphone geeignet.