Maderproblem? Mit einer Überwachungskamera beobachten!

Maderproblem?

Ich hatte letzten Sommer das Problem, dass ich Nachts immer eigenartige Geräusche im Speicher hörte. Wie gesagt nur nachts und niemals bei Tag. Also war es Zeit festzustellen, was da vor sich geht.

 

 

Analyse der Situation

Um auszuschließen, dass es sich nur um Geräusche durch Spannung(durch abkühlen/erwärmen) handelt, habe ich mir den Speicher einmal genau angeschaut. Dort gab es innen keine direkten Anzeichen, das irgendetwas dort bei Nacht randaliert. Also habe ich auch außen am Haus einmal geschaut und zwar da, wo sich die Dachrinne befindet. Dort habe ich in der Ecke gesehen, dass dort etwas Stroh herausschaut. Irgendetwas hat da wohl gewühlt. Die Vermutung von mir war, ein Marder.

Info: Leider habe ich keine Fotos gemacht und die Testaufnahmen der Kamera auch nicht gesichtet. Deswegen beschreibe ich alles so, wie ich es erlebt und gemacht habe.

 

Überwachungskamera

Ein Marder
Ein Marder
Ein Marder

Um sicher zu sein, dass es sich um ein Tier(in meinem Fall ein Marder) handelt und wenn ja um welches, habe ich eine Überwachungskamera aufgestellt. Ich habe die Kamera innen im Speicher platziert und zwar dort, wo ich die Geräusche lokalisiert hatte. Eine Überwachungskamera mit Audioalarm kann hier sehr nützlich sein, falls der Marder nur hinter der Isolierung rumlärmt und erst gar nicht ins Innere des Speichers kommt(keine Bewegung). Wir können die Kamera also auf Bewegungserkennung oder Audioerkennung konfigurieren. Beides zusammen geht aber auch.

Info: Wir könnten auch eine Außenkamera einsetzen, aber hier ist der Aufwand der Montage recht groß und wir müssten sie in dem Fall gegen den Himmel richten, was nicht so toll ist.

Suche: Überwachungskameras mit Audioalarm

Es gibt nun zwei Möglichkeiten. Entweder löst der Bewegungsalarm aus und wir sehen das Tier, oder es wird nur der Audioalarm ausgelöst und wir hören nur die Geräusche. Für den Bewegungsalarm ist eine sinvolle Positionierungder Überwachungskamera zu empfehlen. D.h. sie sollte so ausgerichtet werden, dass sie möglichst viel Bildfläche aufnimmt und sich der Weg so ergibt, dass sich das Tier nicht super schnell von rechts nach links aus dem Bild bewegt. 

Auf dem Speicher gibt es normalerweise keine Bewegungen, d.h. wenn wir eine App nutzen, dann bekommen wir direkt eine Mitteilung und können das Live Bild betrachten.

 

Die Lösung: Lärm

Bluetooth-Lautsprecher
Bluetooth-Lautsprecher
Bluetooth-Lautsprecher - Lärm, das mag der Marder nicht.
Info: Dies ist ein Erfahrungsbericht, was bei mir funktioniert hat. Wenn du bessere Lösungen kennst schreib mir doch einfach einen Kommentar. Danke

Ich habe also festgestellt, dass ein Marder sein Nest in der Isolierung meines Speichers bauen will. Das geht leider nicht, sorry Marder. Tiere mögen in aller Regel keinen Lärm, Marder auch nicht, zumindest soweit ich informiert bin. Also habe ich einen kleinen Bluetooth-Lautsprecher direkt in die Ecke des Speichers gepackt und dann ein paar Tage lang lärmende Musik abgespielt. Ich habe die Lautstärke so eingestellt, dass man die Musik nur auf dem Speicher hört, so dass ich und auch die Nachbarn die Musik nicht hören. Ich will Nachts auch noch schlafen können.

Die Laute Musik hat dem Marder nicht gefallen und nach 3 Tagen habe ich die Musik ausgestellt. Der Marder war nun weg, denn es gab keine weiteren Geräusche mehr. Für mich hat die Lösung funktioniert.

 

Bildquellen

Bild von Thorsten Blank auf Pixabay

Tags: 

Kategorie: 

Empfehlung

Die HiKam S6 wide
Megatest

Die HiKam S6 im Test - Überwachungskamera mit Personenerkennung

Produkt Test
Heute teste ich die Hikam S6, welcher der Nachfolger der Hikam S5 ist. Preiswerte Überwachungskamera (WLAN) mit Personenerkennung. ...weiterlesen

WLAN Kamera Top 10