Aktualisiert am: 12.07.2022, geschrieben von Marco
Artikel Bild
Bild
IPX Schutzarten

Bei Überwachungskameras oder WLAN-Kameras für den Außeneinsatz findet sich öfter eine Angabe mit der Bezeichnung IPX oder IP und zusätzlich ein oder zwei Zahlen dahinter. IPX/IP, auch als Schutzart bezeichnet, gibt an, unter welchen Umgebungsbedingungen ein elektrisches Gerät eingesetzt werden kann. In den meisten Fällen geht es darum, wie wasserdicht/wasserfest/staubdicht das Gehäuse ist. Bei Überwachungskameras ist dies besonders wichtig, wenn du deine Kamera im Freien montieren und einsetzen willst.

 

Erste Kennziffer

1. Kennziffer Schutz
DIN 40 050 Teil 9 DIN EN 60529 Schutz gegen Fremdkörper Schutz gegen Berührung
0 0 Kein Schutz Kein Schutz
1 1 Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ab 50 mm Geschützt gegen den Zugang mit dem Handrücken
2 2 Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ab 12,5 mm Geschützt gegen den Zugang mit einem Finger
3 3 Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ab 2,5 mm Geschützt gegen den Zugang mit einem Werkzeug
4 4 Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ab 1,0 mm Geschützt gegen den Zugang mit einem Draht
5K 5 Geschützt gegen Staub in schädigender Menge vollständiger Schutz gegen Berührung
6K 6 Staubdicht vollständiger Schutz gegen Berührung

 

Zweite Kennziffer

2. Kennziffer Schutz
DIN 40 050 Teil 9 DIN EN 60529 Schutz gegen Wasser
0 0 Kein Schutz
1 1 Schutz gegen Tropfwasser
2 2 Schutz gegen fallendes Tropfwasser, wenn das Gehäuse bis zu 15° geneigt ist
3 3 Schutz gegen fallendes Sprühwasser bis 60° gegen die Senkrechte
4 4 Schutz gegen allseitiges Spritzwasser
4K   Schutz gegen allseitiges Spritzwasser mit erhöhtem Druck
5 5 Schutz gegen Strahlwasser (Düse) aus beliebigem Winkel
6 6 Schutz gegen starkes Strahlwasser
6K   Schutz gegen starkes Strahlwasser unter erhöhtem Druck, spezifisch für Straßenfahrzeuge
7 7 Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen (kurzfristig wasserdicht)
8 8 Schutz gegen dauerndes Untertauchen (permanent wasserdicht)
  9 Schutz gegen Wasser bei Hochdruck-/Dampfstrahlreinigung
9K   Schutz gegen Wasser bei Hochdruck-/Dampfstrahlreinigung, spezifisch für Straßenfahrzeuge

 

Beispiele

Die EZVIZ BC1C hat beispielsweise ein IP66 Gehäuse. Der Tabelle können wir entnehmen, dass dieses Gehäuse also folgende Eigenschaften hat:

  • Staubdicht
  • Vollständiger Schutz gegen Berührung.
  • Schutz gegen starkes Strahlwasser.

Das sind genau die Spezifikationen, die eine Überwachungskamera für den Einsatz im Freien benötigt. Schutz gegen Regen und Dreck. IP66 und IP 65 sind übrigens die Schutzklassen, welche du bei den meisten Gehäusen von Außenkameras vorfinden wirst.

 

Zusatzinformation

Selbst wenn das Gehäuse wasserdicht ist, empfehle ich euch immer, die Überwachungskamera an einem Ort zu montieren, an dem es eine Art Dach als Schutz gibt. Nehmen wir an, wir würden sie einfach direkt im Freien auf einen Mast montieren. Die Probleme die sich jetzt ergeben sind:

  1. Es schneit und der Schnee blockiert das Objektiv
  2. Es regnet stark und durch den Regen, der direkt aufs Objektiv fällt, ist das Bild unbrauchbar
  3. Es hagelt stark und wenn Hagel ordentliche Beulen in Autos schlägt, kannst du dir vorstellen, was mit der Kamera passieren würde.

Ihr seht nun also genau, wieso auch Außenkameras geschützt montiert werden sollten. Ausnahmen bilden hier sehr teure WLAN-Kameras/Überwachungskameras mit extra Gehäusen. Diese finden sich z. B. beim Militär oder sonstigen Firmen, welche über hohe Budgets verfügen.

Kategorie:

Über mich

Bild
Hallo

Ich bin Marco und ich teste seit Jahren Überwachungskameras und schreibe die Artikel auf dieser Seite. Links zu Onlineshops sind sogenannte Affiliatelinks und wenn du darüber etwas kaufst, so erhält diese Seite eine kleine Werbevergütung. Der Endpreis ändert sich dabei nicht!

Weitere Infos über mich und wie ihr das Projekt unterstützen könnt.