Geschrieben am 02.03.2017 von Marco, aktualisiert 19.09.2022
Artikel Bild
Bild
ONVIF

Der Begriff ONVIF taucht meist bei Überwachungskameras, IP-Kameras, Netzwerkkameras oder WLAN-Kameras auf. In diesem Artikel erkläre ich dir, was der ONVIF-Standard eigentlich ist, wozu dieser genutzt wird und welche Vorteile du hast, wenn deine Überwachungskamera über ONVIF verfügt.

Info: Wenn du mehr über Überwachungskameras wissen willst, dann schau dir doch meine aktuellen Überwachungskamera-Testberichte oder den Kaufberatungsartikel an. Im Ratgeber findest du alle Artikel.
Zum Inhaltsverzeichnis springen

Vor- und Nachteile des ONVIF-Standards

Ein Standard wie ONVIF bietet dir folgende Vorteile.

  1. Verschiedene Überwachungskameras von verschiedenen Herstellern können gemeinsam in einer Software genutzt und angezeigt werden.
  2. Du bist nicht an proprietäre Lösungen gebunden! Sprich nicht an die Software des Herstellers der Kamera gebunden.
  3. Zukunftssicherheit. Der ONVIF-Standard stellt sicher, dass eine Kamera auch weiterhin nutzbar ist, selbst wenn der Hersteller insolvent geht und seine Cloud-Server abstellt.
  4. Wenn ein Produkt den ONVIF-Standard einhält, dann weißt du genau, was du an Funktionen erhältst.

Es gibt aber auch Nachteile:

  • Die native Software des Herstellers bietet oft sehr viele Funktionen, die du über ONVIF nicht erhältst. Beispielsweise spezielle Lichtsteuerungen oder PUSH-Nachrichten.
  • Dies lässt sich zwar mit erweiterter Drittsoftware erreichen, siehe Blue Iris, ist aber aufwändiger!
Zum Inhaltsverzeichnis springen

Was ist ONVIF?

ONVIF steht für Open Network Video Interface Forums (Übersetzung: Offenes Forum für Netzwerk-Video Schnittstellen). Es handelt sich grob gesagt um einen globalen, offenen Standard für IP basierte Sicherheitsprodukte.

In unserem Fall sind das Überwachungskameras, welche per Netzwerkkabel(LAN) oder WLAN angeschlossen werden. Der Sinn und Zweck des ONVIF-Standards ist es, dass diese Geräte untereinander kommunizieren können und auch über diese Schnittstellen angesprochen werden können. 

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Hat meine Überwachungskamera ONVIF?

Das kannst du ganz einfach mit dem kostenlosen ONVIF Device Manager herausfinden. Ich habe ein Video für dich herstellt.

Zum Inhaltsverzeichnis springen

ONVIF Beispiel in der Praxis

​Wenn du mehrere Kameras von verschiedenen Herstellern besitzt, dann willst du diese in der Regel über eine zentrale Software verwalten und hier kommt ONVIF zum Einsatz und auch der RTSP-Stream. Ohne RTSP und ONVIF geht das nämlich nicht!

Info: Es ist nicht garantiert, dass alle Funktionen über die zentrale Software verfügbar sind! Logischerweise sind dann hier nur Funktionen verfügbar, welche dem ONVIF-Standard der verwendeten Kameras entsprechen. Außerdem muss die Software selbst auch diese Funktionen implementiert haben.
Zum Inhaltsverzeichnis springen

ONVIF Software - Tabellenübersicht

EZVIZ Kamera in iSpy

  Für Kommentar
iSpy Win / Linux / Mac Meiner Meinung nach die beste kostenlose Software für Überwachungskameras.
ONVIF Device Manager Win Alt, 2016, aber funktioniert noch.
Zoneminder Linux OpenSource, kostenlos. Komplex einzurichten. Richtet sich an Fortgeschrittene.
tinyCam Monitor Android Auch als Pro Version erhältlich. Diese kostet Geld.
IP Cam Viewer Lite iOS Kostenlos und pro Version.
SecuritySpy Mac Kostet Geld. Ab 40€ pro Kamera!
BlueIris Win Kostet Geld. Ab 40€
Instar Vision 2.0 Win / Mac Kostet Geld. Ab 20€.
Synology Surveillance Station Synology Nur für Synology NAS-Syssteme.
Zum Inhaltsverzeichnis springen

Beispiel für das Hinzufügen einer ONVIF Kamera in iSpy

Ich habe hier eine ONVIF Überwachungskamera mit optischem Zoom in iSpy hinzugefügt. Der optische Zoom ist auch mit iSpy steuerbar.

Zum Inhaltsverzeichnis springen

ONVIF: Versionen und Spezifikationen

Es gibt die Spezifikation ONVIF Core 1.0 und die Nachfolgeversion ONVIF 2.0. Bei ONVIF gibt es verschiedene Profile.

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Profile

https://www.onvif.org/profiles/

Profil S

  • Video & Audio-Streaming
  • PTZ-Steuerung und Relay-Ausgabe
  • Video-Konfiguration und Multicast

https://www.onvif.org/profiles/profile-s/

Profil G

  • Einstellung, Empfang und Kontrolle von Aufnahmen

https://www.onvif.org/profiles/profile-g/

Profil C

  • Türzugangssteuerung
  • Event und Alarm Management
  • Standortinformation und Konfiguration validen/konformen Geräten

https://www.onvif.org/profiles/profile-c/

Profil Q

  • Easy Setup (Einfache Installation)
  • Discovery (Erkennen), Konfiguration und Kontrolle von konformen Geräten  

https://www.onvif.org/profiles/profile-q/

Support beendet siehe: Pressemitteilung

Profil A

  • Erstellen und Entfernen von Zugangsrechten, Zeitpläne erstellen, Privilegien ändern.
  • Integration zwischen Zugangskontrolle und IP-Video Management-Software

Profil M

  • Standardisiert Metadaten und Events für Analyseapplikationen

https://www.onvif.org/profiles/profile-m/

    Profil T

    • H.264 / H.265 Video Kompression
    • Bildeinstellungen
    • Bewegungsalarm und Tampering Events
    • Metadata-Streaming
    • Bi-Direktionales Audio

    https://www.onvif.org/profiles/profile-t/

    Auf der offiziellen Seite gibt es ein PDF auf Englisch, welches die ganzen Funktionen als Tabelle auflistet.

     

    Jetzt weißt du über den ONVIF Standard Bescheid! Ich habe mir weitere Softwarepakete im Detail angeschaut und dazu folgende Artikel für dich verfasst. Ich empfehle dir, die Software vorher mit einzuplanen.

    Aktuelle Testberichte findest du hier und in jedem Test zeige ich auch auf, ob eine Kamera ONVIF oder RTSP unterstützt. Zudem kannst du dort nach RTSP fähigen Kameras filtern.

    Zum Inhaltsverzeichnis springen

    Weiterführende Links

    https://www.onvif.org | Offizielle Webpräsenz

    https://www.onvif.org/profiles/specifications/specification-history | Spezifikationsentwicklungsübersicht

    https://en.wikipedia.org/wiki/ONVIF

    Kategorie:

    Über mich

    Bild
    Hallo

    Ich bin Marco und ich teste seit Jahren Überwachungskameras und schreibe die Artikel auf dieser Seite. Links zu Onlineshops sind sogenannte Affiliatelinks und wenn du darüber etwas kaufst, so erhält diese Seite eine kleine Werbevergütung. Der Endpreis ändert sich dabei nicht!

    Weitere Infos über mich und wie ihr das Projekt unterstützen könnt.

    Hallo :)
    Gespeichert von marco am Do., 07.09.2017 - 13:17 Permalink

    An sich auch ein interessantes Thema. Gibt es die mit WLAN-Funktion?

    Vielleicht eignet sich das Thema für neue Tests/Artikel. Müsste ich mir aber erst genau ansehen.

    Benutzerbild
    Gespeichert von Helga (nicht überprüft) am Mi., 01.07.2020 - 17:35 Permalink

    "... schreibe die Artikel auf dieser Seite"

    Dafür wäre eine halbwegs erträgliche Rechtschreibung eine tolle Sache. So aber ...

    Benutzerbild
    Gespeichert von Jörg W (nicht überprüft) am So., 28.03.2021 - 21:07 Permalink

    Hi Ines,
    sicher waren die Links zur Zeit der Erstellung aktuell, wenn Du das verschlafen hast selber Schuld.
    Webseiten sind dynamisch u existieren halt einfach auch mal nicht mehr.
    Also, nicht sarkastisch werden wenn jemand für freiwillige Arbeit eben mal weniger Zeit für Aktualisierungen aufbringen kann, einfach den Begriff selber mal in Google eintippen und suchen :-)

    Benutzerbild
    Gespeichert von Jörg (nicht überprüft) am So., 14.03.2021 - 13:45 Permalink

    Genauso, wie man einen Artikel in einem Zimmer schreibt, kann man auch einen Artikel auf dieser Seite schreiben.
    Helga, Du meinst wohl , daß Marco, wie auf ein Blatt Papier, die Artikel auf diese Seite schreiben soll.
    Allerdings, wenn Du hier die Deutschlehrerin mimen möchtest, solltest Du auch verschiedene Schreibweisen bedenken, wie
    man einen Satz aufbauen kann.
    Also : erst denken, dann schreiben.
    Marco, du machst das toll !! Deine Rechtschreibung und Deine Grammatik, sowie Dein Satzaufbau sind gut !!
    Danke, daß Du Dir die Zeit nimmst, uns die technischen Details auf Deiner Seite näherzubringen !!
    Gruß, Jörg

    Antwort auf von Helga (nicht überprüft)