Reolink E1 Pro im Test
Listenpreis: 59,99 €
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert
59,99 € Bei Amazon
Vergleich hinzufügen

Heute teste ich eine weitere Kamera von Reolink. Dieses mal die Reolink E1 Pro, welche zum Zeitpunkt des Tests etwa 60 Euro kostet.

 

 

Lieferumfang der Reolink E1 Pro

Info: Rabattcode, 8% mit "ytbmega". Wenn der Code nichtmehr gültig ist, reicht ein Kommentar hier im Artikel!
Lieferumfang der Reolink E1 Pro

Im Lieferumfang der Reolink E1 Pro befindet sich:

  • Kamera
  • Anleitung, auch Deutsch.
  • Aufkleber
  • Netzteil mit 3 Meter langem Kabel. Adapter für EU und UK.
  • Dübel und Schrauben
  • Adapter für die Wandmontage.
  • Bohrschablone

 

Das Hauptvideo mit Unboxing und Vorstellung folgt jetzt.

 

Setup & Installation

Bild
Die App
Bild
Registrieren

Das Setup der E1 Pro ist wieder extrem einfach. Die ganzen Modelle die ich von Reolink kenne, nutzen nämlich alle QR-Codes, doch dazu gleich mehr.

Die Kamera gibt eine Setupaufforderung ab, sobald sie an den Strom angeschlossen und gestartet wurde. Wir starten jetzt die App, welche kostenlos im Google Appstore verfügbar ist. Über das Pluszeichen rechts oben wird eine neue Kamera hinzugefügt. Der QR-Scanner lädt sich jetzt und wir scannen einfach den QR Code auf der Unterseite der Kamera ein. Als nächstes wählen wir entsprechend aus was wir machen möchten. In meinem Fall eine neue Verbindung.

Jetzt wird das WLAN ausgewählt, mit dem wir die Kamera verbinden möchten. Es wird immer das WLAN genommen mit dem das Handy momentan verbunden ist. Im nächsten Schritt wird das Passwort eingegeben und dann wird ein QR-Code erzeugt. Das Handy wird nun mit diesem QR-Code vor die Kamera gehalten. Der QR-Code wird eingelesen und die Kamera erzeugt ein Audiofeedback. Die Kamera ist jetzt schon eingerichtet. Auf der Startseite sehen wir, dass die Kamera noch nicht initialisiert ist. Einfach antippen, dann wird sie initialisiert. Jetzt müssen wir nurnoch ein Passwort erstellen und dann ist die Kamera auch schon bereit. Dieses Passwort gilt auch für den RTSP-Stream. Los gehts.

 

Die Kamera, Reolink E1 Pro

Schauen wir uns die Kamera mal genauer an. Sie kostet zum Zeitpunkt des Tests etwa 60€ und es handelt sich um ein simples Gehäuse aus Kunststoff. Für den Preis ist das angemessen. Auf der Rückseite befindet sich der Lautsprecher und der DC-Stromanschluss. Auf der Unterseite gibt es drei kleine Gummifüße und den Slot für die Wandhalterung.

Bild
E1 Pro
Bild
SD-Slot

Vorne befindet sich das 4 mm Objektiv, ein Mikrofon, 8 IR-LEDs für die Nachtsicht und ein Lichtsensor. Wenn wir das Objektiv hochschieben kommt der SD-Kartenslot(bis 64 GB) zum Vorschein. Außerdem sehen wir hier auch noch den Resetknopf. Die Kamera verfügt über einen Motor und kann nahezu um 360° geschwenkt werden. Ich demonstriere hier einmal den Radius. Neigen ist auch möglich und hier beträgt der Bereich etwa 50°. Auch hier die Demo dieses Bereichs.

Bild
Unterseite
Bild
Rückseite

Es handelt sich um eine Innenkamera und sie ist nicht wasserfest! Was ich hier positiv erwähnen will ist das lange Netzkabel. Es ist ganze drei Meter lang. Eine Bohrschablone und die Dübel für die Wandmontage liegen auch bei. 

 

RTSP

Bild
Synology NVR
Bild
iSpy

Die Kamera hat einen RTSP-Stream den ich in iSpy und Synology Surveillance Station hinzufügen konnte. Das Synology NAS hat die Kamera im Netzwerk gefunden und zwar über ONVIF. Die Motorsteuerung funktioniert dank ONVIF auch. In iSpy konnte ich den RTSP-Stream ohne einen Pfad laden: rtsp://admin:pass@192.168.1.223:554/

Mit VLC ging es nicht, da VLC den Pfad will und den genauen Pfad konnte ich nicht herausfinden. Diesen Pfad kann man allerdings mit einem Netzwerkscanner herausfinden. Wie das geht werde ich euch bald in einem separaten Video samt Artikel zeigen. Ist in Arbeit.

Pfad: rtsp://admin:passwort@192.168.1.223:554/h265Preview_01_main

 

Software/App und Cloud

Es gibt eine App fürs Handy und eine Software für den PC.  Die Cloud und Google Home ist momentan(10.01.2020) nicht in Deutschland verfügbar, sondern nur in Kanada, Australien, USA und Neuseeland. 

 

PC-Software

 

App für Android



https://cloud.reolink.com/

https://reolink.com/de/software-and-manual/

 

Funktionen und Erfahrungswerte

In der App ist es empfehlenswert den Stream nicht auf 4 Megapixel zu stellen, wenn ihr schwächere Hardware bzw. schlechteres WLAN habt, denn dann ruckelt der Stream bzw. ich hatte eine 8-10 Sekunden Verzögerung. Die Aufzeichnungen auf die SD-Karte erfolgen immer in S und M. M ist quasi 4 Megapixel und S ist 640x352 Pixel. Über die PC-Software ruckelt der Stream nicht! Ein klarer Beweis, dass das an meiner schwachen Handyhardware liegt. Der Push-Alarm funktioniert gut und bei mir hat es 1-2 Sekunden von der Bewegungserkennung bis zum Push-Alarm gedauert.

Die Kamera kann bei Bewegungserkennung einen Sirenenton über den Lautsprecher abegeben. Dieser erreicht so etwa Zimmerlautstärke. Es ist auch möglich einen bis zu fünf Sekunden langen eigenen Sirenenton aufzuzeichnen. Nachtrag: Das wurde mit den Werkseinstellungen getestet. Wenn man die Sprechoption aktiviert, dann kann der Lautsprecher lauter gestellt werden. Ob das auch einen Einfluss auf die Lautstärke Sirene hat habe ich nicht getestet.

Der Lautsprecher zum Gegensprechen ist gut brauchbar. Es ist gut verständlich was gesprochen wird. Es ist auch möglich den Lautsprecher noch deutlich lauter einzustellen. Das hat mir sehr gut gefallen. Eine Testaufnahme mit dem Mikrofon findet ihr bei den Testaufnahmen im separaten Video unten im Artikel.

Bild
Zeitplan
Bild
Privatzone

Die App erlaubt Privatzoneneinstellungen, wobei man Bildbereiche ausschwärzen kann. Außerdem gibt es Alarmzonen, welche dazu dienen Bereiche vom Bewegungsalarm ein oder auszuschließen. Der E-Mail Alarm funktioniert auch gut und es sind Bild oder Video möglich. Bei Bildern per Mail zeigen diese oft die Bewegung bzw. das Objekt nicht, was fast immer so ist. Video ist sinnvoller. Dabei wird ein kleines ca. 700 kb großes Video(640x352 mit 7 FPS und 154 kb/s) angehängt, welches die Bewegung zeigt. Die Kamera hat nämlich einen Pre-Buffer, was bedeutet, dass die Kamera schon ein paar Sekunden vor der Bewegung aufzeichnet. Das stellt sicher das Bewegungen auch auf dem Video zu sehen sind!

Das Videobild ist gleichmäßig belichtet, dank WDR-Funktion. Das sieht man am besten in den Testaufnahmen.

Wichtige Features

  • Push Alarm
  • Sirene. Auch 5 Sekunden eigener Ton möglich per Aufnahme
  • Zwei-Wege-Audio
  • Privatzone
  • Alarmzone
  • Aufnahme auf SD-Karte
  • Zeitpläne
  • Micro SD bis 64GB
  • Email-Alarm, test mit Mail ok
  • LED vorne deaktivierbar
  • Voraufnahme, Pre-Buffer
  • Laut Hersteller Onvif 2.1-Protokoll / RTSP-Stream
  • WDR Bildhelligkeitsanpassung!

 

Testaufnahmen

Testaufnahmen bei Tag und Nacht. Der Audiotest ist ganz am Anfang.

 

Technische Daten

Reolink E1 Pro im Test
Reolink E1 Pro im Test - 4 Megapixel WLAN-Kamera mit Motor
Preis 50 - 100 EUR
Hersteller Reolink
Modellname E1 Pro
Alarmfunktionen Bild per Email, Alarmton, Videoaufnahme, Video auf SD, Alarminfo per E-Mail, Push/Smartphone/App
Auflösungen 2560x1440(2,5K), 1280 x 720 (720p), 640 x 480 (VGA)
Bewegungserkennung Ja
Brennweite 4 mm
Cloud Ja
DDNS Ja
Einsatzort Innen
IR Cut Filter Ja
LAN Anschluss Nein
Lautsprecher Ja
Mikrofon Ja
Mobil Zugriff Ja
Modellname E1 Pro
Nachtsicht(LED) 8 IR-Leds
SD Karten Ja
Sichtwinkel 87 °
Verschlüsselung WPA2, WPA
Wetterfest Nein
WLAN Modus 802.11 b, 802.11 g, 802.11 n, 802.11 a
Zoom Nein
  • 1/2,7" CMOS Sensor
  • Objektiv: f=4,0 mm fixiert, F=2,0, mit IR Cut
  • Sichtwinkel: Horizontal: 87,5°, Vertikal: 47°
  • IR-ELDS: 12 Meter (LED: 8pcs/14mil/850nm)
  • Protokoll & Standard: HTTPS, SSL, TCP/IP, HTTP, UDP, UPNP, RTSP, SMTP, NTP, DHCP, DNS, DDNS, P2P
  • Betriebsfrequenz: 2,4 GHz/5 GHz
  • WLAN-Standard: IEEE 802.11a/b/g/n
  • WLAN-Sicherheit: WPA-PSK/WPA2-PSK
  • Innenkamera, NICHT waserfest!
  • Bildauflösung: 2560 x 1440 (4,0 Megapixel)

 

Fazit

Ich habe mir in letzter Zeit viele preiswerte Modell bis 60 Euro angeschaut. Mit einem momentanen Preis von 60€ finde ich, dass die Reolink E1 Pro sehr viel bietet. Die Auflösung ist sehr gut und ach die Software und die App sind durchdacht und Nutzerfreundlich. Das Setup ist auch extrem einfach. Die Auflösung ist sehr hoch und das Bild wird dank WDR auch gleichmäßig belichtet. Zusätzlich gibt es noch eine Motorsteuerung. Das einzige Manko ist, dass ich den genauen RTSP-Pfad nicht herausfinden konnte. Allerdings lässt sich die Kamera in iSpy oder Surveillance Station problemlos nutzen. Sie verfügt über ONVIF und wird darüber auch erkannt, siehe Bilder.

Ich habe euch nun alles gezeigt und ihr könnt selbst entscheiden ob sich das Modell für euren Anwendungsfall eignet. Das war ein weiterer Testbericht von mir, für euch und ich hoffe er hilft dir weiter.

 

Nmap Portscan

Starting Nmap 7.80 ( https://nmap.org ) at 2020-01-08 18:42 CET

NSE: Loaded 151 scripts for scanning.

NSE: Script Pre-scanning.

Initiating NSE at 18:42

Completed NSE at 18:42, 0.00s elapsed

Initiating NSE at 18:42

Completed NSE at 18:42, 0.00s elapsed

Initiating NSE at 18:42

Completed NSE at 18:42, 0.00s elapsed

Initiating ARP Ping Scan at 18:42

Scanning 192.168.1.223 [1 port]

Completed ARP Ping Scan at 18:42, 0.07s elapsed (1 total hosts)

Initiating Parallel DNS resolution of 1 host. at 18:42

Completed Parallel DNS resolution of 1 host. at 18:42, 0.00s elapsed

Initiating SYN Stealth Scan at 18:42

Scanning E1.fritz.box (192.168.1.223) [1000 ports]

Discovered open port 554/tcp on 192.168.1.223

Discovered open port 6001/tcp on 192.168.1.223

Discovered open port 8000/tcp on 192.168.1.223

Discovered open port 9000/tcp on 192.168.1.223

Completed SYN Stealth Scan at 18:42, 1.74s elapsed (1000 total ports)

Initiating Service scan at 18:42

Scanning 4 services on E1.fritz.box (192.168.1.223)

Completed Service scan at 18:42, 45.06s elapsed (4 services on 1 host)

Initiating OS detection (try #1) against E1.fritz.box (192.168.1.223)

Retrying OS detection (try #2) against E1.fritz.box (192.168.1.223)

Retrying OS detection (try #3) against E1.fritz.box (192.168.1.223)

Retrying OS detection (try #4) against E1.fritz.box (192.168.1.223)

Retrying OS detection (try #5) against E1.fritz.box (192.168.1.223)

NSE: Script scanning 192.168.1.223.

Initiating NSE at 18:42

Completed NSE at 18:43, 7.07s elapsed

Initiating NSE at 18:43

Completed NSE at 18:43, 0.68s elapsed

Initiating NSE at 18:43

Completed NSE at 18:43, 0.00s elapsed

Nmap scan report for E1.fritz.box (192.168.1.223)

Host is up (0.0019s latency).

Not shown: 996 closed ports

PORT     STATE SERVICE     VERSION

554/tcp  open  rtsp        D-Link DCS-2130 or Pelco IDE10DN webcam rtspd

|_rtsp-methods: ERROR: Script execution failed (use -d to debug)

6001/tcp open  rtsp        D-Link DCS-2130 or Pelco IDE10DN webcam rtspd

|_rtsp-methods: ERROR: Script execution failed (use -d to debug)

8000/tcp open  tcpwrapped

| http-methods: 

|_  Supported Methods: HEAD OPTIONS

|_http-server-header: gSOAP/2.8

|_http-title: Site doesn't have a title (text/xml; charset=utf-8).

9000/tcp open  cslistener?

MAC Address: B0:41:1D:E1:30:EE (Ittim Technologies)

No exact OS matches for host (If you know what OS is running on it, see https://nmap.org/submit/ ).

 

 

Über mich

Bild
Hallo

Hallo, ich bin Marco und ich teste seit Jahren Überwachungskameras und schreibe die Artikel auf dieser Seite. Links zu Onlineshops sind sogenannte Affiliatelinks und wenn ihr darüber etwas kauft, so erhält diese Seite eine kleine Werbevergütung. Für euch ändert das am Endpreis nichts.

Infos über die Redaktion und wie ihr das Projekt unterstützen könnt.

Unsere Produkt Bewertung

Verarbeitung:
5
Ausstattung:
6
Preis/Leistung:
6
Gesamtwertung:5.67 von 6 Punkten
Listenpreis: 59,99 €
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert 59,99 € € bei Amazon

Für weitere Bewertungen bitte hier klicken

Comments

Neuste Testberichte

Produkt Test Bosch Eyes
5
Bosch Eyes Überwachungskamera im Test - Außenkamera mit Licht

Die Bosch Eyes ist ein Konkurrenzmodell zur Netatmo Presence. Mein Test der Bosch Eyes.

Produkt Test Victure-PC420-wide
5
Victure PC420 im Test - Sehr preiswertes 4er Überwachungskameraset

Ein sehr preiswertes 4er Überwachungskamera-Set im Test. Es handelt sich dabei um das Paket VICTURE PC420.

Produkt Test Reolink Argus Eco 1
6
Reolink Argus ECO - Außenkamera mit Solarzelle

Ein weiteres Modell von Reolink mit Solarzelle. Überwachungskamera für den Außenbereich.

Vergleichen

Noch keine Überwachungskameras zum Vergleichen hinzugefügt. Hier Überwachungskameras zum Vergleichen hinzufügen (Plus Icon)

Weitere Testberichte

Die Bosch Eyes ist ein Konkurrenzmodell zur Netatmo Presence. Mein Test der Bosch Eyes.

Ein sehr preiswertes 4er Überwachungskamera-Set im Test. Es handelt sich dabei um das Paket VICTURE PC420.

Ein weiteres Modell von Reolink mit Solarzelle. Überwachungskamera für den Außenbereich.

Eine extrem kleine und preiswerte Überwachungskamera im Test. Die Azarton C1

Eine batteriebetriebene Außenkamera mit Motor, Nachtsicht und mehr.

Bestseller

Wissen

Worauf sollten Sie bei einer Überwachungskamera oder WLAN-Kamera achten? Was genau haben Sie vor? In diesem Artikel erkläre ich Anwendungsfälle, erläutere Fachbegriffe und werde ich Ihnen aufzeigen worauf sie bei der Auswahl der richtigen Überwachungskamera achten sollte.

In diesem Artikel werde ich dir zeigen wie du den Internetzugriff eines Gerätes, in diesem Beispiel eine Überwachungskamera, mit einer Fritzbox komplett blockieren

Es gibt immer wieder sehr preiswerte Überwachungskameras von relativ unbekannten Herstellern. Worauf lässt man sich da ein und was du wissen solltest!

Heute werde ich mir einmal die Verschiedenen Vorteile eines VPNs anschauen und mit Beispielen und Bildern ausführlich erklären.

Was genau bewirken die Funktionen Post- und Pre-Record eigentlich? Dabei handelt es sich um Videoaufnahmen vor und nach der eigentlichen Aufnahme durch den Bewegungsensor.