Frage

ich bin grad auf Deine Seite gestossen, weil ich schon wieder verzweifelt wegen meines Problemes google.... Ich hoffe, Du hast kurz Zeit und antwortest :-) Ich habe schon Kopfschmerzen, habe alles durchprobiert und habe keine Idee mehr, warum es nicht klappt. Also: ich habe mehrere Reolink C2 pro Kameras. Die laufen zuhause über Wlan. Eine Kamera steht direkt in der Nähe des Routers, die Verbindung ist also gut, es werden bei der Kamera auch alle Balken angezeigt (sehe ich über WindowsClienten).

 

Wenn ich vom Handy  aus unterwegs die Kamera ansehen will gibt es immer wieder (alle paar Sekunden) Verbindungsabbrüche. Es fängt z.B. mit 280 - 300 kbps an (das ist in der Reolink-App oben links eingeblendet) und zählt dann innerhalb von Sekunden runter auf 0,00. Manchmal hält sich die Verbindung noch eine Weile bei 50 -70 kpbs oder sowas und dann ist wieder Ende. Youtube Videos laufen glatt. Ich habe H+ oder 4G Empfang oder sogar Wlan mit gutem Empfang, wie gesagt Internetvideos laufen problemlos flüssig.

Das gleiche Verbindungs-Problem habe ich mit dem Windows Client über LAN sogar!

Wenn ich mit dem Handy im gleichen wlan bin wie die Kameras, läuft der stream locker durch. Über Mobiles Internet (mobile  aten/Galaxy A40) läuft es nicht, obwohl 4G Empfang angezeigt wird.

Der Empfang "mobile Daten" am Handy ist gut - andererseits hat die Kamera zuhause auch guten Wlan Empfang. Ich weiss nicht, wo ich ansetzen soll. Irgendwo dazwischen geht was verloren.... Die Videoqualität habe ich schon heruntergesetzt, aber das scheint nicht viel auszumachen. Ich würde mich freuen, über irgendeine Idee, wo ich noch ansetzen kann...  Liegt das Problem eher zuhause am Router, an den Kameras oder doch am Handy (Galaxy A40) bzw. am Datenvertrag??

Der Filter im Router ist ausgeschaltet. Verbindungen von aussen sind zugelassen.

Freue mich wirklich auf Antwort,

Mit freundlichen Grüßen

anonymisiert

 

Ich

Hallo anonymisiert, 

ich würde folgendes probieren:

1.) Mit einem zweiten Handy testen um probleme am Handy auszuschließen. 

2.) Vermutlich wird die Reolink App genutzt? Ich würde den RTSP-Stream

einmal in eine separate App laden. Sowas wie tinyCam um auszuschließen, dass es irgendwie an der App von Reolink liegt.

 Das fällt mir jetzt spontan ein.

Viele Grüße

 

Fragesteller

Hallo Marco, 

vielen Dank für Deine Rückmeldung. 

Ich habe mir jetzt tinyCam heruntergeladen und auch meine Kameras dort eingefügt. Aus meinem Wlan (wo auch die Kameras angemeldet sind) kann ich sie sehen, aber nicht aus dem mobilen Internet. Ist das richtig, dass ich dazu eine Portweiterleitung einrichten muss?

 Ich bin grad dabei, noch einige Artikel auf Deiner Seite zu Apps usw. zu lesen. 

Wenn ich hier zuhause über mobiles Internet auf die Kameras zugreife, läuft der Stream in der Reolink-App flüssig. Aber selbst, wenn ich jetzt mal sage, dass ich z.B. in der Firma schlechten Empfang habe, verstehe ich nicht, warum es über´s FirmenWlan nicht funktioniert – also wenn ich mit meinem Handy über Wlan ins Internet gehe. Das müsste doch flüssig laufen.

Ich habe auch den PC Client installiert in der Firma und damit habe ich das gleiche Problem. Die Firewall ist freigeschaltet (sonst käme ja gar kein Bild). Ich bin echt ratlos. 

 

Ah, jetzt hab ich´s – also den Stream in TinyCam.  Läuft hier flüssig. Die Reolink-App allerdings auch. Muss ich dann mal später von woanders aus probieren. 

Grüße

anonymisiert

 

Rückmeldung Fragesteller

Hallo, ich nochmal... :-)

sorry, ich weiss, Du kannst Dich nicht um jede Anfrage kümmern, aber wäre super, wenn Du nochmal kurz helfen könntest.

Also in Tiny'Cam funktioniert der Stream nur, wenn ich im gleichen Wlan bin, wie die Kameras. Jetzt habe ich gelesen, ich muss eine Portfreigabe machen. Ich habe das auch in der Fritzbox (6490) gefunden und gemacht, aber irgendwie ist es wohl nicht richtig. Es läuft nicht. Ich habe mal Port 9000 freigeschaltet (steht in den Kameraeinstellungen als Media-Port) und ich habe mal Port 80 versucht.

Ich habe eine Kamera jetzt mal übers LAN angeschlossen (also mit Kabel) , aber das macht im Zugriff von ausserhalb keinen Unterschied. 

Kannst Du denn tatsächlich von ausserhalb über Handy den Live-Stream Deiner Kameras sehen? Also geht das überhaupt? Ich habe mich auch an Reolink gewendet, aber das ist nicht so dolle.

Viele Grüße

anonym 

 

Ich

Hallo,

also du musst, wenn du außerhalb bist nicht die internet Netwerkadresse nehmen, also nicht sowas wie "192.1.1.11", sondern die externe IP-Adresse, die du quasi vom Provider(Telekom etc.) bekommst.

Ich hab jetzt vergessen ob die Cam-App eine DynDNS integration hatte, aber damit kann man das z.B. lösen, da sich die externe IP bei den meisten IP jeden Tag ändert(all 24 Stunden). Meine Fritzbox selbst hat aber z.B. auch so eine dyndns integration, da geht das also auch.

Die IP eigene kann man z.B. hier sehen: https://www.whatsmyip.org/

So routet man dann quasi die Anfragen die an den Router kommen an die interne IP Adresse der Kamera an den Port. Die Artikel hier erklären das etwas einfacher mit Bildern.

Quasi das hier: https://www.wlan-kamera.info/artikel/portweiterleitung-portforwarding-v…

https://www.wlan-kamera.info/artikel/was-ist-eine-dynamische-dns-ddns-u…

Viele Grüße

Marco

 

Fragesteller

Danke für Deine Antwort :-)

Ja, ich hatte im Router angeklickt "immer gleiche IP zuweisen" oder sowas. Und ich habe in der App dann die externe IP angegeben, die wurde im Router angezeigt, war irgendwas mit 88. am Anfang, also nicht die 192. .

Hatte mir auch den Artikel über Portweiterleitung durchgelesen. Ich versuche das nachher nochmal. Vielleicht kann ich Dir dann mal Screenshots schicken.

Kannst Du denn tatsächlich über Handy Deinen Kamera-Stream flüssig verfolgen? Also geht das überhaupt? Oder erwarte ich da zuviel?

Viele Grüße​

anonymisiert 

 

Ich

Bei stabiler Internetverbindung ist ein flüssiges Bild definitiv möglich, so wie im Netzwerk. Ich vermute hier irgendwie ein individuelles und seltenes Problem. Leider schwer über die Ferne zu diagnostizieren.

 

Neuen Kommentar hinzufügen

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Entitäten können eingebettet werden.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.