Rock Space AC1200 im Test
Sie sparen:
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert
Bei Amazon
Geschrieben am 08.04.2020 von Marco, aktualisiert 18.07.2021

Heute mal ein preiswerter WLAN-Verstärker/Repeater im Test. Schnelle Installation und ein schlichtes kompaktes Design.

 

Lieferumfang des Rock Space AC1200


Rock Space AC1200 im Test

Der Lieferumfang besteht aus Anleitungen auf Deutsch, Spanisch, Italienisch und Französisch, sowie dem WLAN-Repeater selbst.

 

Im Video zeige ich auch das Unboxing, Setup, die Weboberfläche und mehr.

 

 

 

Kapitel

  • 00:12 Unboxing
  • 04:37 Setup & Installation
  • 06:05 Webinterface
  • 10:28 Meine Erfahrungswerte

 

Setup & Installation

Die Installation ist extrem einfach. Der WLAN-Repeater wird eingesteckt und die Power-LED blinkt dann kurz und nach ein paar Sekunden leuchtet sie permanent blau. Das Setup zeige ich euch dieses mal an meinem Smartphone. Hier öffnen wir die WLAN-Einstellungen und wählen "rockspace_EXT" aus. Anschließend öffnen wir einen Browser. z.B. Chrome und heben in die Adresszeile ein: http://re.rockspace.local

Wir müssen hier ein Passwort festlegen und bestätigen. Als nächstes scannt er die Umgebung nach WLAN-Netzwerken und wir wählen das Netzwerk aus, welches wir verstärken möchten. Ist das Signal schlecht bzw. der Repeater zu weit entfernt so erscheint eine Meldung. Wir müssen den Repeater also später näher an den Router bringen.

Das wars auch schon und der Router verstärkt das gewählte WLAN einmal als 2,4 Ghz und einmal als 5 Ghz. Auch hier erscheint nochmal die Info bezüglich der Signalstärke. Leuchtet also die LED am Repeater rot, dann muss er an einer Position installiert werden wo die LED blau leuchtet.

WPS ist für die Einrichtung auch möglich. Das nutze ich aber aus Sicherheitsgründen nie! Egal bei was. Bei mir ist WPS im Router sogar deaktiviert.

 

Webinterface


Weboberfläche des Rock Space WLAN-Repeaters

Es gibt eine Weboberfläche mit ein paar Einstellungen und diese zeige ich euch oben im Video, siehe Zeitstempel.

 

Funktionen

  • SSID verstecken
  • SSID ändern
  • Blacklist
  • Reboot
  • Firmwareupdate
  • AP-Modus/Repater Modus

 

Erfahrungswerte

Bei mir ist der Aufbau so, dass die Fritzbox im Keller steht. Es handelt sich um ein Betonhaus mit Muniereisen im Beton. Den Repeater habe ich im ersten OG mittig positioniert. Das WLAN wird verstärkt und ist im Dachgeschoss gut zu empfangen. Der Empfang liegt hier bei 80-90 Prozent oder 4 von 5 Balken. Manchmal auch 5.

Um die Internetverbindungsgeschwindigkeit über den Repeater zu testen habe ich einen Online-Speedtest mit dem Smartphone durchgeführt. Einmal über das WLAN des Repeaters und einmal über das WLAN direkt neben dem Router. Wie wir sehen ist der Unterschied nur geringfügig. Die Latenz ist über den Repeater natürlich etwas gestiegen.

Bild

WLAN-Repeater Rock Space
Bild

Rock Space AC1200

Der Repeater ist sehr kompakt und kann direkt in die Steckdose gesteckt werden. Keine Kabel oder Netzteile die irgendwie stören würden. Auf der Unterseite befindet sich noch ein Restknopf und ein Gigabit LAN-Anschluss.

Es gibt drei LEDs vorne am Repeater.

  • Power LED, ganz oben: Leuchtet dauerhaft, ok. Blinkt, wenn im Aufbaumodus.
  • WPS LED, Mitte: Aus, WPS deaktiviert. Dauerleuchen WPS aktiv. Blinken ist WPS im Aufbau.
  • Signal LED unten: Leuchtet dauerhaft blau, Verbindung ok und Signal stark genug. Rot: Signal schlecht zu weit vom Router weg.

Der Setupprozess ist ein Vorteil für Nutzer die nur Handys und Tablets benutzen. Das Webinterface ist allerdings ist nicht Responsive. D.h. auf kleinen Displays müssen wir viel herumscrollen, da es sich nicht automatisch verkleinert und ans Display anpasst. Die Anleitung ist umfangreich und auf deutsch, französisch, italienisch und spanisch verfügbar.

 

Bild

LAN-Anschluss
Bild

Antennen eingeklappt

Der Preis lag im Sale bei um die 40 Euro und das ist preiswert, wie ich finde.

 

Info: Reichweite bei WLAN Netzwerken

Die Reichweite hängt vom Router ab, von der Bauweise des Hauses und von diversen anderen Faktoren. Es kann also sein, dass ihr näher an den Router heran müsst als ihr vermutet. Das ist individuell verschieden.

 

Technische Daten

Wer schnelle Stabile Verbindungen mit hohem Datendurchsatz will sollte immer Kabel nutzen! Für meine Internetverbindung und mehr hat es aber gereicht. Gegen meine Gigabit Kabelverbindung verliert allerdings jedes WLAN.

Webseite: http://rerockspace-local.com

  • Dual WLAN 5ghz und 2,4 ghz
  • 2,4 ghz bis 300 mbit/s theoretisch
  • 5 Ghz bis 876 mbit/s theoretisch
  • WPA2-PSK (802.11i)
  • Chip: RTL8197FN+RTL8812BR
  • Unterstütztes Protokoll: IEEE802.11ac / n / g / b / a
  • Antenne: Externe Dualfrequenz Doppelantenne
  • Frequenzbereich: 2,412 GHz - 2,4835 GHz, 5,15 GHz - 5,825 GHz
  • Unterstützte Systeme: Router, der IEEE 802.11 ac / n / g / b / a ,unterstützt, Computer, Drucker, Audio-Video-Player usw.

 

Fazit

Der Rockspace AC1200 Repeater ist ein preiswerter WLAN-Repeater der sehr leicht einzurichten ist, auch dank der deutschen Anleitung. Er ist kompakt und sieht schick aus. Das Setup war sehr einfach und der Repeater verrichtet seinen Dienst bei mir zuverlässig. Eine simple und einfache Lösung. Jetzt wisst ihr Bescheid.

Das war ein weiterer Testbericht von mir für euch und ich hoffe er hilft dir weiter. 

 

Zubehör:

Über mich

Bild
Hallo

Hallo, ich bin Marco und ich teste seit Jahren Überwachungskameras und schreibe die Artikel auf dieser Seite. Links zu Onlineshops sind sogenannte Affiliatelinks und wenn du darüber etwas kaufst, so erhält diese Seite eine kleine Werbevergütung. Für dich ändert das am Endpreis nichts. Bitte den Adblocker ausschalten, ich bedanke mich.

Infos über die Redaktion und wie ihr das Projekt unterstützen könnt.