Frage

Servus Marco, nachdem ich deine Seite gelesen habe, scheinst du ein echter Fachmann zu sein. Vielleicht kannst du uns helfen, soll auch nicht zu deinem Nachteil sein. Wir wollen hier eine Modellbahnanlage, die über 5 Räume verläuft, mit Überwachungskameras kontrollieren. Dazu haben wir als erstes eine Middle Speed Dom Camera ANPVIZ AZ-IP Z45530E bestellt und diese über einen PoE Switch LINKSYS LGS116P und einen TP-Link AC 750 Router mit dem PC verbunden. Macht klasse Bilder das Teil, nur nicht ruckelfrei. Haben schon alles probiert, von ändern der frames, bis herunter- schrauben der Auflösung, das Bild ruckelt nach wie vor. Schwierig an dem Ganzen ist natürlich, dass wir die Bilder in Echtzeit brauchen und nicht auf- gezeichnet. Mein Sohn, der übrigens Elektrotechnik und Informatik studiert hat, ist mit seinem Latein auch am Ende. Er hat schon die verschiedensten Softwareversionen ausprobiert. Geht aber keine so richtig perfekt.

 

Ich würde mich auch nicht davor scheuen, eine Version zu kaufen, wenn ich nur vorher wüsste, dass sie funktioniert. Die Kamera stammt natürlich aus China, wie fast alles, was auf dem Markt angeboten wird, egal ob du es direkt in China bestellst oder es viel teurer in Deutschland kaufst. Na gut, wenn es an der Kamera liegt, die hat übrigens 280€ gekostet, dann muss man eben doch auf etwas anderes zurückgreifen. Dies hoffe ich jedoch nicht.

Wäre entzückt, falls du uns bei dem Problem helfen könntest.

MfG P.

 

Ich

Hallo P.,
 
also die Kamera ist per Switch angeschlossen, also per Netzwerkkabel. Wie hoch ist denn die Verzögerung bei euch? Wird der RTSP-Stream abgegriffen oder über das Webinterface der Kamera bzw. eine spezielle Software geschaut? Wie hoch ist die Framrate, also die Bilder pro Sekunde(FPS) eingestellt?

Grüße
Marco

 

Fragesteller

Hallo Marco,

zunächst mal vielen Dank für deine Antwort! Ja, die Kamera ist mit einem POE Switch über ein Netzwerkkabel verbunden. Meinst du mit Verzögerung die des Netzwerks? Diese beträgt gemessen mit Netzwerk-Ping weniger als eine Millisekunde.
 
Wir haben es sowohl mit dem RTSP Stream als auch mit dem Webinterface versucht (wobei hier das Webinterface noch die besten Ergebnisse lieferte). Bisher von uns getestete Software:
-ONVIF Device Manager
-Security Monitor Pro
-IP Camera Viewer 4

Hier ein Screenshot von den Kameraeinstellungen:

Die hier eingestellten 25FPS scheinen leider das Maximale was die Kamera her gibt. Könnte dass, das Ruckeln des Bildes erklären?
Vielen Dank und beste Grüße,
P.

 

Ich

Hallo,

ach es geht um das ruckeln des Videobildes, nicht um die Verzögerung des Bildes selbst. Mit Verzögerung meinte ich die Differenz zwischen "ins Bild treten" und erscheinen im Video. Die Daten auf dem Screenshot kann ich leider kaum lesen, bei mir ist
das extrem klein.

24-25 FPS sind eigentlich flüssig. Das klingt als ob da keine 24 FPS ankommen.

Wenn ihr da eine Aufnahcme speichert über eins der Programme, wieviel FPS hat das Video? Einfach das Video in das Tool hier ziehen.
https://mediaarea.net/de/MediaInfo/Download/Windows

Gruß

Marco

Neuen Kommentar hinzufügen

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Entitäten können eingebettet werden.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.